Jetzt
anmelden
für unseren
Newsletter

Plattform für Inklusion in Film und Fernsehen


Monika Ullemeyer

Monika Ullemeyer

  • Geboren:
  • 1961
  • Augenfarbe:
  • grau-blau-braun
  • Haarfarbe:
  • grau
  • Größe:
  • 126 cm
  • Wohnort:
  • Berlin
  • Sprachen:
  • Deutsch, Englisch, Französisch
  • Sport/Hobby:
  • Radfahren
  • Führerschein:
  • PKW

Film / Fernsehen
2000, BR, Die Hunde sind schuld, Regie Andreas Prochaska

1999, ARD, Die Gläserne Zeugin, Regie Ben Verbong

1995, PRO 7, Die Straßen von Berlin/4, Regie Werner Masten

1980/81, Kino/ ZDF, Der Zauberberg, Regie Hans W. Geissendörfer

1980, Kino, Freak Orlando, Regie Ulrike Ottinger

Theater
2010, Maria Stuart, Elisabeth, Regie Michael Wolff, Theaterwerkstatt Kreuzberg

2009/10, Wiener Blut, Amoral, Regie Thomas Enzinger, Staatstheater Braunschweig

2008, Der Lampenschirm, Frau Lunow, Regie Viviane Mahler, Theaterdiscounter Berlin

2007, Weintraubs Jazz Odyssee (UA), Gott, Regie Ulrike Gärtner, Neuköllner Oper Berlin

2005, Hamlet, Narr/Osrik/Priester/Reinhold/Bote, Regie Thomas Bading, Burgfestspiele Eltville

2005, Transformations, Tänzerin/ Schauspielerin, Regie Theresa Rotemberg, Zürich/Leipzig Loft Theaterdiscounter

2003, Kasimir und Karoline, Ausrufer, Regie Kay Neumann, Staatstheater Braunschweig

2003, Ein Sommernachtstraum, Schnock/1. Elfe/ Wand/Löwe, Regie Thomas Bading, Burgfestspiele Eltville

2003, Blaubart – Hoffnung der Frauen, Monologe Blaubart, Regie Wolfgang Hofmann, Stadttheater Bremerhaven

2002, Eulenspiegel (UA), Babylon, Regie Ernst M. Binder, Staatstheater Braunschweig

2001, Macbeth, Hexe, Regie Anna Maria Krassnigg, Staatstheater Braunschweig

2000, Reise in die Nacht (UA), Weiße Frau, Regie Harald Weiss, Expo Hannover/Kulturamt

2000, Muttis Liste (UA), Erna/Touristenführerin, Regie Barbara Neureiter, Staatstheater Braunschweig

2000, Riemann Oper, Riemann, Regie Georgius Kapoglou, Staatstheater Braunschweig

1996, Raststätte, Lolita, Regie Barbara Bilabel, Neumarkt Theater Zürich

1996, Herr Paul, Herr Paul, Regie Johannes Flütsch, Hartturm Depot Zürich

1996, Schlaf. Am Ende Dornröschen (UA), Freundin, Regie Thea Dumsch, Hartturm Zürich

1994, Junge Hunde im Mai, Desdemona, Regie Ute Rauwald, Kampnagelfabrik Hamburg

1993, Ein Sommernachtstraum, Puck, Regie Andreas v, Studnitz, Theater Lübeck

1993, Zauberer v Oz, Zauberer v Oz, Regie Karin Drechsel, Kinder- u. Jugendtheater Dortmund

1992, Sünde Fall Beil (UA), Narr, Regie Tobias Richter, Bremer Goethe Theater

1992/91, Aus Deutschem Dunkel (UA), Sängerin/Nonne/Krankenschwester, Regie Barbara Bilabel, Bremer Goethe Theater

1991, Riesen vom Berge, Quaqueo, Regie Andras Friçsay, Bremer Goethe Theater

1991, Warten auf Godot, Junge, Regie Hans Ullrich Becker, Bremer Goethe Theater

1990, Hamlet, Narr, Regie Andras Friçsay, Bremer Goethe Theater

Lesungen
2004, Im Herzen waren wir Riesen, eigene Dramatisierung, U22, Staatstheater Braunschweig

2004, Die Geliebte Stimme, Bbk Galerie Braunschweig

2004 Und die Eselin sah den Engel, Haarwerk Braunschweig

1996 - 2000, Bürgerinnen u Bürgerradio Okerwelle Braunschweig, Moderation, Livelesungen

Kontakt


Barbarella Entertainment GmbH
Warschauer Straße 39/40
10243 Berlin
Telefon: 030 577 00 97-50